Anrede

Aus KKWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wie spreche ich die Würdenträger der keltischen Kirche richtig an? Im Allgemeinen sind unsere Kleriker und Mitarbeiter erfreut, wenn man sie höflich und ganz sachlich mit "Herr" bzw. "Frau" oder ihren Funktionsbezeichnungen und ihrem Nachnamen anspricht. Für Titelhäscher und Personen, die sich auf evtl. Würden stürzen ist in der keltischen Kirche mit Sicherheit nicht der richtige Platz. Bei allgemeinen Bezeichnungen wie Bischof, Pfarrer, Diakon bitten wir in Anschreiben und Berichten zumindest darauf zu achten, das man die Kirche (z.B. Bischof der KKD) stets mit nennt, um die geschätzten Kollegen anderer Kirchen nicht zu verärgern.

F Lucca Ein interessanter Brief.jpg

Bei Fraternitäten

Obladen bzw. Ordensbrüder und -schwestern

Sie werden mit Bruder bwz. "Frater" (männl,) oder Schwester bzw. "Soror" angesprochen. Die Anrede "Buder" bzw. "Schwester" ist auch die übliche, generelle Anrede zwischen allen Mitgliedern z.B. im Orden vom Steinberg, als auch der KKD - sie soll (ausser wenn es um ein strenges Protokoll geht) die Gleichheit aller Mitglieder der Kirche als Familie im Sinne Jesu Christi betonen.

Vollmitglieder des Ordens

und natürlich Ältere und Älteste werden werden üblicherweise mit Vater bzw. "Pater" (männl.) und Mutter bzw. "Mater" (weibl.) angesprochen, die korrekte Anrede lautet aber "ehrwürdige/r Vater/Mutter".

Höhere Amtsträger und Kleriker

wie z.B. (Sub-)Priore, oder Äbte werden üblicherweise wie folgt angesprochen:

Äbte/Abtissinen

werden korrekt als hochwürdigste/r Vater/Mutter" oder einfach "Herr Abt"

Priore/Priorinnen

als "Hochwürdige/r Vater/Mutter" oder "Herr Prior" bzw. mit dem weib. Pendant angesprochen werden. Die Anrede "euer Gnaden" ist zwar protokollarisch korrekt, findet aber keine Verwendung.

In der Kirche

Die Anrede "Herr", gefolgt vom Titel hat sich bei uns etabliert. So ist ein "Herr Bischof" durchaus gängig, selbst wenn das Bischof aus Versehen einmal ausgelassen wird, ist das bei uns keine Beleidigung in der Ansprache. Aus Gründen des Protokolls seien hier dennoch die korrekten -vornehmlich schriflichen- Anreden genannt:

(Sub-)Diakon

Wohlehrwürdiger Herr Diakon

Pastor

Hochehrwürdiger Herr Pastor, Hochwürden

Bischof

Eure Exzellenz Herr Bischof

Erzbischof

Eure hochwürdigste Exzellenz/Eminenz. Die Anrede "Eminenz" wäre zwar im Sinne der alten Kirchenvorsteher bei unserem Erzbischof korrekt, findet aber bei uns aber eigentlich wg der Verwechslungsgefahr mit Kardinälen kaum Verwendung. Siehe hierfür auch Hirarchie des Klerus

Primus

Eure heilige Eminenz/Eure Seeligkeit