Anmeldung

Bitte beachten sie unsere Nutzungsbedingungen bzw. Datenschutzbestimmungen unter "Impressum".

MOMENTAN SIND KEINE NEUEN BENUTZER REGISTRIERUNGEN MEHR MÖGLICH. WIR BITTEN UM VERSTÄNDNIS. INTERESSENTEN BITTE UNTER webmaster@keltischekirche.de ANSCHREIBEN.

   
   

Liebe Benutzer von www.keltischekirche.de / www.clochsliaph.de und allen damit verbunden Seiten:
Ab Morgen, 25.5.2018 tritt die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union vollständig in Kraft.
Dies bedeutet für sie und uns:
Beachten sie bitte die Datenschutzbestimmungen unter https://www.keltischekirche.de/haftungsausschluss.html (unter Datenschutzerklärung dieser Seite/n zu finden).
Sollten sie desweiteren Auskunft über ihre Daten wünschen, ihre Registrierung bei uns widerrufen, ihren Account löschen wollen oder einen etwaigen Newsletterversand / Mitteilungen an sie als registrierten Benutzer abwählen möchten,
so kontaktieren sie uns bitte umgehend unter webmaster@keltischekirche.de . Bitte benutzen sie hierfür ihren von Ihnen hinterlegten Benutzernamen!

UPDATE!

Bis zum heutigen Tage 28.5.2018 sind keine Medlungen eingetroffen. Die Benutzerkonten der Betroffenen (ausgenommen aktive Mitglieder der UKK) wurden daher gelöscht. Da diese Seite privat bzw. als reine Infoseiter der UKK / KKD weitergeführt wird und weiter keine Interaktion mehr statt findet, wurde die automatische (Selbst-)Registrierung von Alt- und Neubenutzern deaktiviert. Wir bitten um Verständnis!

ALLE INTERESSENTEN UND ZUKÜNFTIGEN MITGLIEDER SENDEN BITTE EINE KURZE EMAIL AN WEBMASTER@KELTISCHEKIRCHE.DE
Wir setzen uns mit euch in Verbindung!



ALLE
   

Interkommunion

please scroll for english / other translations and forms
oikoumene logo colour
Wir möchten mit dieser internen Charta der ökumenischen Zusammenarbeit im Sinne des ÖRK/WCC und seiner Charta Oekumenica eng mit gewillten anderen Kirchen zusammen arbeiten / we want work together with the world council of churches in sense of the "Charta Oekumenica". Herefore we use a internal Charta of ecumenal work as described under this information.
Im Falle von Gemeinden / Kommunitäten einfach den Begriff "Kirche" dagegen austauschen/In case of a community please simply change the term "church" into your community.

Charta für ökumenische Zusammenarbeit der CCI (Charta for ecumenal work)

Wir die keltische Kirche Deutschland und Mitgliedskirchen, sowie auch die mit ihr verbundenen Kirchen und  die unten aufgeführten, unterzeichneten Kirchen erklären die uns verbindende Zustimmung zu folgenden 8 Auffassungen:

1. Ein Leib Christi: Wir sind grundsätzlich zur Aufnahme ökumenischer Verbindungen zu christlichen Kirchen bereit, sofern diese sich gegenseitig als einen Teil der einen, heiligen, katholischen, apostolischen Kirche Christi sehen und akzeptieren.

2. Akzeptanz 7 ökumenische Konzile: Wir bejahen die ersten sieben ökumenischen Konzile und akzeptieren Unterschiede in Auffassung und Zulassung der Frauen bei Ordination, gemischten Gemeinschaften, bei Priesterämtern oder deren Ehen und der Bilderverehrung zwischen den einzelnen orthodoxen und katholischen Kirchen.

3. Akzeptanz Frauenordination bei Kirchen: Wir stehen der Frage der Frauenordination zumindest wohlwollend gegenüber und akzeptieren diese für andere Kirchen, selbst wenn wir diese selbst nicht anwenden (möchten).

4. Eingeschränkte Zulassung zur Kommunion bzw. Abendmahl: Wir stehen der Frage der Zulassung von Christen zur Kommunion ungeachtet vorheriger Eheschliessungen, sexueller Präferenzen oder Denominationen auf gerechter Anfrage und Anforderung hin im Sinne der Einsetzung von unserem Herrn Jesu Christi postiv gegenüber.

5. Akzeptanz der 7 Sakramente, besonders der Eucharistie und Taufe: Wir sehen die 7 Sakramente der katholischen und orthodoxen Kirchen als Grundwerte der einen heiligen, katholischen, apostlischen Kirche an, besonders und grundsätzlich aber fordern wir die Taufe und das Abendmahl (Eucharistie) als gemeinsam und gleichsam akzeptierte Sakramente:

a) In der Eucharistie und Kommunion ist nach orthodoxer und katholischer Weise obligatorisch der Leib und das Blut Christi in Realpräsenz der Gläubigen anwesend,  sie ist mindestens von einem von der Gemeinde erwählten, je nach Bestimmungen der Kirche/Gemeinschaft ordinierten und dafür eingesetzten Priester zu vollziehen.

b) Die Taufe ist trinitarisch mit 3 maligen Übergiessen mit Wasser im Namen des Vaters, Sohnes und des heiligen Geistes im Sinne der Einsetzung durch die Kirche durch einen Gläubigen zu vollziehen.

6. Akzeptanz der Eigenbestimmung der Kirchen und Gemeinschaften: Wir erkennen die Titel, Ämter, Liturgie und den Kanon anderer Kirchen als für diese verbindlich an, ohne das dies Auswirkungen auf die vorstehenden Bestimmungen oder auf teilnehmende Kirche hätte. Jede der teilnehmenden Kirchen bleibt autokephal, gegenseitige Rechte und Pflichten, ausgenommen dem Respekt dieser Traditionen gegenüber, sind nicht einforderbar.

7. Akzeptanz des dreifachen Amtes: Das Verständnis des Klerus als 3 faches Amt (Diakon, Priester, Bischof) und der Ministranten orientiert sich zumindest an der katholischen, ursprünglichen Tradition der Kirche, in der Priester als Nachfolger der Apostel, deren Diener und Gläubige einen gemeinsamen Korpus Christi bildeten.

8. Bemühung um interreligiöse Zusammenarbeit: Die interreligiöse Zusammenarbeit wird gefördert, insbesondere eine Zusammenarbeit auf gleicher Augenhöhe im gegenseitigen Respekt mit bedingungsloser Akzeptanz der Menschenrechte und der Charta der vereinten Nationen im Interesse aller Menschen ist Grundbedingung.

Die Einwilligung in vorstehende Erklärung definiert unsere Kirche / Gemeinschaft als Teil der ökumenischen Bewegung, so wie wir sie verstehen und wie wir sie unterzeichnen können – zum Nachweis werden wir diese Erklärung auf einem Medium (bevorzugt Internetseite) veröffentlichen und den Mitgliedskirchen eine Kopie zukommen lassen:

ENGLISH

 Charta for ecumenical relations CCI (Celtic Church International)

We, the Celtic Church of Germany and its sister churches as well as all with us connected churches and the listed churches explain the following:

  1. One body of Christ:

we accept ecumenical relations to other Christian churches if these churches view themselves as part of the one Catholic, holy and apostolic church and accept each other as such.

  1. Acceptance of the seven ecumenical councils:

we agree to the seven ecumenical councils and accept differences in understanding and acceptance of ordination of women, coed communities, arty nations of priests and married priests and the veneration of pictures between us and other Orthodox and Catholic churches.

  1. Ordination of women in the church:

we are not against ordination of women, even if we do not practice ordination of women in our church

  1. Restricted admittance to the holy Eucharist:

we accept the understanding of the admittance to the holy Eucharist, that our Lord Jesus Christ installed for all baptized Christians, who ask for it in humility, despite of previous marriage, sexual orientation or denominiation.

  1. Acceptance of the seven sacraments, especially the Eucharist and the baptism:

we understand the seven sacraments of the Catholic and Orthodox churches as the basis of the one Catholic, holy and apostolic church, especially we claim the baptism and the Eucharist as a common and equal accepted sacrament.

 

  1. The Eucharist is in the Orthodox and Catholic understanding the true body and blood of Christ, the Eucharist has to be performed by a, according to the canons of the church/community, elected or ordained priests.

     

  2. The baptism has to be Trinitarian: douse with water three times in the name of the father, the son and the Holy Spirit, permitted by the church, performed by a faithful member.

  1. Acceptance of autocephaly all the churches and communities:

we accept the titles, the offices, liturgies and the Canon of these churches as binding 40s churches, without any impact for the other, signing churches. Every signing churches is autocephal, besides to respect each other‘s traditions.

  1. Acceptance of the ternary office:

the understanding of the clergy as tannery office (deacon, priest, bishop) is followed, as installed as the basic tradition of the church, the priests as follower of the apostles, their servants and faithful form together one body of Christ.

  1. Efforts for interreligious relationships:

interreligious efforts are welcomed, but have to be on the bases of the acceptance of human rights of the UN Charta The acceptance of this document defines our church/community as part of this ecumenical movement.

We will publish this Charta as sign of acceptance on our Website and send a copy to the other signing churches

Download / Herunterladen

Text im rtf Format bitte hier herunterladen:

In Deutsch  rtf:

In Deutsch pdf:

In English rtf

In English pdf

 

Wir unterstützen den ökumenischen Rat der Kirchen  sowie die Aktion "Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens". Beachten sie auch die WCC News unter "News"!

 WCClogo colour DEU PJPlogo German


Wir unterstützen die Arbeit der ACK als Beitrag zur Ökumene, siehe hierbei auch die Charta Ökumenenica der ACK:

Text der Charta Ökumenica der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen bitte hier klicken (Weiterleitung auf die Seite der ACK)

Konkordate

Ein wichtiger Hinweis vorweg: Interessenten am Konkordat sollten sich der Unterschiede zur "Charta der ökumenischen Zusammenarbeit" (siehe rechts) bewußt werden. Ein solches Konkordat schließt die Interzelebration mit ein. Während dieser Zusammenarbeit gelten allerdings die Satzungen / Codizes weiter, welches einen stetigen Abgleich bei Unstimmigkeiten erfordert. Bewusste Verstöße gegen Bestimmungen, gegen die separate Jurisdiktion ebenso wie gegen die Zusammenarbeit, Vertrauensstörungen und dergleichen beenden das Konkordat ggf. auch bei Feststellung einer der beiden Seiten, sofern dem Umstand keine Abhilfe beschieden wird. Diese Art der Beendigung beendet allerdings auch jede weitere Zusammenarbeit, während eine reguläre Auflösung aus z.B. sachlichen Gründen (Fusion o.ä.) dies nicht verursacht.

12Der folgende Text enthält "formale" Vereinbarungen.

Obwohl diese abgeschlossen wurden, damit unsere Mitglieder eine größere Auswahl für den Gottesdienst und Gemeinschaft haben, sind sie keinesfalls exklusiv.

Wir erkennen das sakramentale Leben der Unabhängigen katholischen und der altkatholischen Gemeinden in der Einheit mit den Bischöfen in gültiger apostolische Sukzession auf der ganzen Welt an und wir erkennen unsere Einheit im Glauben.

Unsere Konkordate schliessen die nationalen und internationalen Räte mit ein.

Dieser Text darf von Fraternitäten / Kommunitäten ebenso benutzt werden, einfach "Kirche" durch Kommunität ersetzen.


 

 

Konkordat* der Interkommunion


Wir,  [Name der Kirche und deren offiziellen Repräsentanten] und

die keltische Kirche in Deutschland, repräsentiert durch ++ Most. Rev Karl Uwe Eckert,  Primas der keltischen (-katholischen) Kirche

schliessen hiermit ein Konkordat der Interkommunion ab zwischen unseren beiden Glaubensgemeinschaften, die jeweils ein Teil des mystischen Leib Christi sind.

Wir teilen einen gemeinsamen Glauben an die Eine, Heilige, Katholische und Apostolische Kirche unseres Herren und Erlösers Jesus Christus und einem gemeinsamen, sakramentalen System im Einklang mit dem traditionellen katholischen Glauben und erkennen besonders den Vorrang der Eucharistiefeier (Messe) als begründenden Kern und Zentrum des katholischen Lebens an.

Wir akzeptieren die Gültigkeit der jeweils anderen apostolischen Sukzession und sakramentalen Weihen und wir erkennen gleichzeitig die Vielfalt unserer gesonderten jurisdiktionalen Disziplinen und Praktiken der Hingabe an.

Deshalb sanktionieren, genehmigen und ermutigen hiermit zur gemeinsamen Teilnahme unserer Kirchenmitgliedschaft im eucharistischen Mahl und wir fördern eine gemeinsame Feier der Eucharistie durch diejenigen in den heiligen Weihen, diese erhaltend im Ermessen der örtlichen Jurisdiktionen.

Weiterhin versichern wir, dass jede Kirche mit der anderen in einer Christus-zentrierten Beziehung arbeitet, gekennzeichnet durch die gegenseitige Liebe, Zusammenarbeit im Dienst, Besonnenheit und die Einhaltung der höchsten ethischen und moralischen Standards.

Und wir versichern, dass jede Kirche die Einheit mit Vielfalt und dem Primat des Gewissens ehren wird, stets besierend auf einem respektvollen und andächtigen Dialog.

Dieses Konkordat schließt den ÖRKK (ECCC) Ökumenischen Rat der keltischen Kirchen in Deutschland und den IECCCC als internationalen ökumenischen Rat der keltischen katholischen Kirchen auch mit ein und ist in voller Übereinstimmung mit ihren Satzungen.


[Datum]

++Most Rev. Karl Uwe Eckert, Primas der keltischen (-katholischen) Kirche in Deutschland, Mitglied des ECCC / IECCCC

[Name der Kirche und deren offiziellen Repräsentanten]

 

Quellen und Vorlage in englischer Sprache:
http://www.celticchristianchurch.org/intercommunion.htm
http://www.reformedcelticchurch.org/webcontent/scriptorium/Concordats/Concordat_with_Celtic_Christian.htm
 

Concordat of Interkommunion

We,  [Name of Official Representative and the Church]

and the Celtic Church in Germany, in German: keltische Kirche in Deutschland (CCIG/KKD), represented through ++Most. Rev. Karl Uwe Eckert, OOC, Primas of the Celtic (-Catholic) Church in Germany,

do hereby enter into a Concordat of Intercommunion between our two faith communities, each a part of the Mystical Body of Christ. We share a common Faith in the One, Holy, Catholic and Apostolic Church founded by Our Lord and Savior, Jesus Christ, and a common sacramental system consistent with traditional Catholic belief, recognizing particularly the preeminence of the Eucharistic Liturgy (Mass) as the core and center of Catholic life.We accept the validity of each other’s Apostolic Succession and Sacramental Orders, and we recognize at the same time the diversity of our separate jurisdictional disciplines and devotional practices.
Therefore we do hereby sanction. approve and encourage joint participation of our church memberships at the Eucharistic table, and we foster and encourage joint celebration of the Eucharist by those in Holy Orders, preserving the discretion of the local authority.
Further, we hereby affirm that each Church will work with the other in a Christ-centered relationship, characterized by mutual love, collaboration in ministry, prudence and the observance of the highest ethical and moral standards. And we affirm that each Church will honor unity with diversity and the primacy of conscience, always based on respectful and prayerful dialogue.This concordat enclosed the ÖRKK (ECCC) Ecumenic Council of Celtic Churches in Germany and the IECCCC as International Ecumenic Council  of Celtic Catholic Churches also and it is in full harmony with their constitutions.

Given this Hamm [Date]

++Most Rev. Karl Uwe Eckert, OOC, Primas of the Celtic (-Catholic) Church in Germany / Member of ECCC /IECCC
 

+[Name of Official Representative and the Church]


 

Übersetzt in das Deutsche von Uwe Eckert, KKD

* ein Konkordat (lat. vertrag, vereinbarung) ist in katholischer Tradition ein bindender kirchenrechtlicher Vertrag zwischen (Teil-)Kirchen, im Gegensatz zu einer Konvention, die mit einer beliebigen Gemeinschaft geschlossen werden kann.
 

Weiterlesen? Ihnen stehen noch weitere Punkte zur Auswahl (bitte untenstehend anklicken)

   

Diese Seite nutzt Cookies und ähnliche Techniken für die Speicherung von Benutzereinstellungen!

Wenn sie in ihrer Browsereinstellung das Setzen von Cookies für diese Seite erlauben, sind sie mit dieser Speicherung einverstanden! Learn more

I understand

Grund hierfür ist die EU Richtlinie 2009/136/EG des europäischen Parlaments und des Rates vom 25.November 2009. Diese besagt, das vor Speicherung von "Cookies" also kleinen Datendateien in ihrem Browser (für z.B. das automatische Einloggen, Speichern von Bedieneinstellungen usw.) ihr Einverständnis gegeben sein muß.
In ihrem Browser haben sie die Möglichkeit der Speicherung von Cookies zu widersprechen, sie abzulehnen und auch zu löschen.

Wenn sie dies also nicht wahrnehmen, gehen wir davon aus, das ihnen das Setzen bei Benutzung unserer Seiten recht ist und sie damit einverstanden sind.
Cookies dienen bei uns nicht für Werbeeinblendungen oder der Erlangung von Benutzerverhalten für derlei Zwecke, sondern ausschließlich für ihren Bedienkomfort und ihre Sicherheit! 

© ALLROUNDER mod. Design by Lugsciath