Drucken

Der ökumenische Rat der keltischen Kirchen in Deutschland verbindet seit Gründung am 12.6.2011 und Erneuerung am 28.7.2012 viele Kirchen der alten, iroschottischen Tradition in Deutschland, die sich dieser ökumenischen, losen Vereinigung und Arbeitsgemeinschaft anschlossen. Unter den Mitgliedern sind die keltisch apostolische Kirche mit Wurzeln in Schottland, die St. Pirmingemeinschaft und der Orden vom Steinberg e.V., allesamt in der keltischen Kirche in Deutschland fusioniert, aber auch die keltisch orthodoxe Kirche mit Sitz in Berlin und die apostolisch keltische Kirche.

Unter vielen der angeschlossen Kirchen gilt Interzelebration und -kommunion, so das die Gemeinschaft unserer alten Kirche bundesweit und auch international im Wachsen begriffen ist. Näheres erfahren sie auch hier: 

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).