Drucken

 Celtic Order of Saint Adamnan (COSA)

Unser Heiliger St Adamnan

Der Orden ist nach dem keltischen Abt von Iona benannt. St. Adamnan, der in Drumhome in der Grafschaft Donegal in Irland im Jahr 625 AD geboren wurde, trat in das dortige Kloster als Novize ein und nach Abschluss seiner Ausbildung nahm er sein Gelübde und wurde ein Mönch.

Lebenslauf

Einige Zeit später zog Adamnan nach der heiligen Insel Iona, wo er seine Brüder mit seiner harten Arbeit und Frömmigkeit derart beeindruckte, das er schließlich als neunter Abt des Klosters im Jahr 697 eingesetzt wurde.

Während seiner Zeit auf Iona gab Adamnan dem heiligen Alfrid Zufluch, als um die Krone von Northumbria gestritten wurde. Nach dem Tod des Alfrid Vater, König Oswy, etwa zwei Jahre später in 686, als Alfrid den Thron bestiegen hatte, ersuchte Adamnan ihn um die Freilassung einer Reihe von irischen Gefangenen.

In 688 Adamnan folgten mehrere Besuche in englischen Klöstern und so wurde er von St. Ceolfrid überredet, den römischen Kalender für die Festlegung des Zeitpunkts des Osterfestes erlassen. In dieser Zeit arbeitete Adamnan unermüdlich und mit großem Erfolg, um die irischen Klöster davon zu überzeugen, viele der keltischen Praktiken mit denen der römischen Kirche zu ersetzen.

Es gelang ihm den Rat von Birr zu überzeugen, dass Frauen von Kriegen auszunehmen und dass Frauen und Kinder nicht als Gefangene genommen oder geschlachtet werden sollten. Der Rat nannte die Vereinbarung "Adamnans Gesetz".

Adamnan war ein Gelehrter, bekannt für seine Frömmigkeit. Er schrieb das Leben von St. Columba auf, eine der wichtigsten Biografien des Mittelalters. Daneben war auch der Autor von "De locis sanctis", einer Beschreibung des Ostens der ihm von einem fränkischen Bischof Arculf bekannt war, dessen Schiff abgetrieben wurd und in der Nähe von Iona, auf dem Heimweg von Jerusalem kommend, auf Grund ging.

Einige schottische Historiker glauben, dass, St. Adamnan am Dull in Perthshire ein Kloster gründete, obwohl dort keine stehenden Ruinen sichtbar sind, noch irgendetwas gefunden wurde. Adamnan wurde, in Übereinstimmung mit der keltischen Tradition, als Heiliger während seiner eigenen Lebenszeit ernannt und es ist auch in Irland als St. Eunan bekannt. Der Name Adamnan, wenn er aus dem Gälischen übersetzt wird,  bedeutet Kleiner Adam (oder "Wee Adam").

Adamnan starb in seinem Kloster auf der Insel Iona, am 23. Tag des Monats September im Jahre des Herrn 704. An diesem Tag wird sein Namensfest jedes Jahr gefeiert.

Weiter zur Seite der keltischen Kirche bitte über den Button "KKD" im Menü!

 
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).