Anmeldung

Bitte beachten sie vor der kostenlosen Anmeldung / Registrierung unsere Nutzungsbedingungen bzw. Datenschutzbestimmungen unter "Impressum".

Die Benutzung erweiterter Dienste (Downloadbereich, Forum) erfordert eine Registrierung: Damit zählen sie (unverbindlich!) zur KKD Gemeinde und unseren Unterstützern. Falls dies nicht gewünscht ist, bitte eine kurze Mitteilung unter "Impressum -> Kontakte"

   
   

GTranslate

German Croatian Czech Danish Dutch English Finnish French Greek Hebrew Hungarian Icelandic Irish Italian Lithuanian Norwegian Polish Portuguese Russian Spanish Swedish Ukrainian Vietnamese Welsh
   
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Bitte nur Copyrightfreies, eigenes Material ODER solches, bei denen der Dichter vor mehr als 100 Jahren verstarb und die sicher gemeinfrei sind.

THEMA: Gotes Liebe

Gotes Liebe 10 Mär 2016 11:05 #49600

  • Oraschwe98
  • Oraschwe98s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 52
  • Dank erhalten: 33
  • Karma: 0
„Denn Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hingab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht zugrunde geht, sondern das ewige Leben habe. ...Johannes 3,16
Gott liebt uns. Wenn wir sündigen, wollen wir mit seiner Liebe nichts zu tun haben. Er aber liebt uns dennoch, immer. Gott schuf den Menschen mit freiem Willen. Auch dieser freie Wille ist ein Geschenk seiner Liebe. Denn nur dadurch ist das Erkennen von Sünde und die Umkehr, zurück in Gottes Liebe erst möglich. Wenn wir uns durch Sünde von ihm, von seiner Liebe entfernt haben, spricht Gott zu uns durch unser Gewissen; er sagt uns durch unsere innere Stimme: „Ich liebe Dich-warum liebst Du mich nicht.“ Folgen wir der Stimme unseres Gewissen und der Aufforderung wieder in seine Liebe zurückzukehren nicht, dann straft er auch aus Liebe. Denn er will nicht, daß auch nur einer seiner geliebten Menschen verloren geht. Wenn wir solch einen kleinen „Denkzettel der Liebe Gottes“ bekommen, endlich auf unsere innere Stimme hören und seinem Aufruf folgen „Liebe mich“, dann geben wir Jesus, der aus Liebe sein Blut gab, unsere Seele. Jesus wandelt unsere Sünde dann in Liebe, er wäscht sie ab, mit seinem Blut.
Wenn wir als Christen unsere Sünden nur vor Gott bekennen, wenn wir meinen das Bekennen, die Reue und die Vergebung sei eine Sache allein zwischen Gott und uns, wenn es also keine „Zeugen“ für unsere Reue gibt, dann laufen wir Gefahr seine grenzenlose Liebe nicht in vollem Umfang anzunehmen, dann verbleiben meist Zweifel „darf ich wieder Gottes Kind sein.“ Der Verführer sät dann diese Zweifel in unser Gewissen-Gott verzeiht Dir sowieso nicht, er liebt Dich wegen Deiner Sünden nicht mehr. Bekennen wir aber vor Gott, unseren Brüdern und Schwestern und dem Priester im Beichtstuhl aufrichtig unsere Sünden, so erhalten wir in der Lossprechung durch den Priester, Gewißheit, daß wir wieder Gottes geliebte Kinder sein dürfen. Denn die Liebe selbst, Jesus, hat die Apostel und somit auch deren Nachfolger die Bischöfe und Priester beauftragt, seine verzeihende Liebe weiter zu geben.
Wenn ich jemanden liebe, zeige ich ihm das, indem ich ihm Blumen schenke, jeden Wunsch von den Augen ablese oder ihn verwöhne.
Durch meine täglichen Gebete, Werke der Buße und ein gottgefälliges Leben und in der Liebe zum Nächsten, ja sogar zum Feind, zeige ich Gott, daß ich ihn liebe.

Im Sakrament seiner Liebe in der Hl. Eucharistie gibt er sich uns zur Speise. Dadurch werden wir gereinigt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: columban
Ladezeit der Seite: 0.266 Sekunden
Powered by Kunena Forum
   

Kunena Geburtstagsmodul  

Keine kommenden Geburtstage
   

keltische Kirche Forumnews  

    • 3. Sonntag im Jahreskreis
    • Mt 4, 12-23 "Als Jesus hörte, dass man Johannes ins Gefängnis geworfen hatte, zog er sich nach Galiläa zurück. Er...
    • 22 Jan 2017 09:48
    • 2. Sonntag im Jahreskreis 2017...
    • Joh 1, 29-34 "Am Tag darauf sah er Jesus auf sich zukommen und sagte: Seht, das Lamm Gottes, das die Sünde der Welt...
    • 15 Jan 2017 10:17
    • Technik
    • Die Webseite wurde neu konfiguriert und umgestellt. Im oberen Menü entfielen aus Übersichtsgründen die Unterpunkte,...
    • 14 Jan 2017 01:38

Mehr »

   

Sie sind nicht eingeloggt.

   

Diese Seite nutzt Cookies und ähnliche Techniken für die Speicherung von Benutzereinstellungen!

Wenn sie in ihrer Browsereinstellung das Setzen von Cookies für diese Seite erlauben, sind sie mit dieser Speicherung einverstanden! Learn more

I understand

Grund hierfür ist die EU Richtlinie 2009/136/EG des europäischen Parlaments und des Rates vom 25.November 2009. Diese besagt, das vor Speicherung von "Cookies" also kleinen Datendateien in ihrem Browser (für z.B. das automatische Einloggen, Speichern von Bedieneinstellungen usw.) ihr Einverständnis gegeben sein muß.
In ihrem Browser haben sie die Möglichkeit der Speicherung von Cookies zu widersprechen, sie abzulehnen und auch zu löschen.

Wenn sie dies also nicht wahrnehmen, gehen wir davon aus, das ihnen das Setzen bei Benutzung unserer Seiten recht ist und sie damit einverstanden sind.
Cookies dienen bei uns nicht für Werbeeinblendungen oder der Erlangung von Benutzerverhalten für derlei Zwecke, sondern ausschließlich für ihren Bedienkomfort und ihre Sicherheit! 

© ALLROUNDER mod. Design by Lugsciath