Anmeldung

Bitte beachten sie vor der kostenlosen Anmeldung / Registrierung unsere Nutzungsbedingungen bzw. Datenschutzbestimmungen unter "Impressum".

Die Benutzung erweiterter Dienste (Downloadbereich, Forum) erfordert eine Registrierung: Damit zählen sie (unverbindlich!) zur KKD Gemeinde und unseren Unterstützern. Falls dies nicht gewünscht ist, bitte eine kurze Mitteilung unter "Impressum -> Kontakte"

   
   

GTranslate

German Croatian Czech Danish Dutch English Finnish French Greek Hebrew Hungarian Icelandic Irish Italian Lithuanian Norwegian Polish Portuguese Russian Spanish Swedish Ukrainian Vietnamese Welsh
   
× Wichtig: Dies ist ein virtueller, religiöser Ort im Internet. Er ist nicht weniger "wirklich" als eine real existierende Kirche. Jede Diskussion, jedweder Kommentar hat hier keine Berechtigung, nur Gebete und Wünsche, Fürbitten und Andachten. Verstöße gegen die Ruhe dieses Raumes haben ein Hausverbot auf allen Seiten des Ordens zur Folge, Texte müssen freigeschaltet werden - deshalb bitte um Geduld. Es dürfen nur EIGENE oder historische (freie) Texte verfasst werden.

26. Sonntag im Jahreskreis

Mehr
01 Okt 2017 10:07 - 01 Okt 2017 10:11 #49847 von columban
columban erstellte das Thema 26. Sonntag im Jahreskreis
Mt 21,28-32

"Was meint ihr? Ein Mann hatte zwei Söhne. Er ging zum ersten und sagte: Mein Sohn, geh und arbeite heute im Weinberg! Er antwortete: Ja, Herr!, ging aber nicht. Da wandte er sich an den zweiten Sohn und sagte zu ihm dasselbe. Dieser antwortete: Ich will nicht. Später aber reute es ihn und er ging doch. Wer von den beiden hat den Willen seines Vaters erfüllt? Sie antworteten: Der zweite. Da sagte Jesus zu ihnen: Amen, das sage ich euch: Zöllner und Dirnen gelangen eher in das Reich Gottes als ihr. Denn Johannes ist gekommen, um euch den Weg der Gerechtigkeit zu zeigen, und ihr habt ihm nicht geglaubt; aber die Zöllner und die Dirnen haben ihm geglaubt. Ihr habt es gesehen und doch habt ihr nicht bereut und ihm nicht geglaubt."

Nichts in dieser heutigen Zeit ist wichtiger als der Glaube. Man glaubt dies oder jenes, man glaubt Politikern oder eben nicht, man glaubt irgendwelchen Menschen um festzustellen, das diese den Erwartungen nicht nachkommen. Der Glaube an sich ist schlecht wissenschaftlich beweisbar, er ist eine Willensbekundung und ein Vertrauen in Worte oder Werke, ohne das es einer vorhergehenden Tat bedarf. Man glaubt an die Wahrheit in diesen Worten. So wie man den Worten eines Vaters vertrauen kann, so kann man den Worten seines Sohnes vertrauen. Es braucht dafür keinen Beweis, sonst wäre der Glaube überflüssig. Manchmal ist eben der Weg auch das Ziel. Es gab gewiss in den Lebenswegen schon genug Irrtümer - ich schließe mich da nicht aus - und man verrannte sich in etwas, glaubte an etwas Beliebiges und wurde enttäuscht. Doch: Wie oft wurde allein aus dem Weg etwas wundervolles? Wie ein Kind, welches noch gut und naiv glauben kann, wollen wir auch auf etwas wundersames hoffen. Oder auch die benannten einfachen Leute. Sie erwarten nichts und werden dennoch belohnt. Gerade diese Erwartungshaltung ist falsch: Sie kann nur falsch sein, weil wir die Enttäuschung mit nehmen, doch das Gute auf dem Weg achtlos liegen lassen. Seien es Erkenntnisse, Menschen, Gedanken und Hoffnung oder anderes mehr. Das Gute lässt sich nicht zwingen, es geschieht durch eigenes Mitwirken und die freudige Erwartung, das der Glaube und die Gerechtigkeit unter den Augen Gottes eben Gutes hervorbringt. Am heutigen Sonntag können sie diesen Gedanken sicher folgen, am Besten in der Kirche, gleich in ihrer Nähe- Gehen sie hin, glauben sie und nehmen sie den Weg auf sich. Er lohnt immer - und ganz bestimmt werden sie wundervolle Ereignisse haben, wenn sie ein wenig den Worten folgen und diese nicht erzwingen. Ich wünsche ihnen einen gesegneten Sonntag!

SEB (SALUTEM ET BENEDICTIONEM)

Columban III

[/hr]
Abt des Ordens und Präses der keltischen Kirche in Deutschland
Letzte Änderung: 01 Okt 2017 10:11 von columban.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: columban
Ladezeit der Seite: 0.162 Sekunden
Powered by Kunena Forum
   

Kunena Geburtstagsmodul  

Keine kommenden Geburtstage
   

keltische Kirche Forumnews  

  • Keine Beiträge vorhanden.
   

Sie sind nicht eingeloggt.

   

Diese Seite nutzt Cookies und ähnliche Techniken für die Speicherung von Benutzereinstellungen!

Wenn sie in ihrer Browsereinstellung das Setzen von Cookies für diese Seite erlauben, sind sie mit dieser Speicherung einverstanden! Learn more

I understand

Grund hierfür ist die EU Richtlinie 2009/136/EG des europäischen Parlaments und des Rates vom 25.November 2009. Diese besagt, das vor Speicherung von "Cookies" also kleinen Datendateien in ihrem Browser (für z.B. das automatische Einloggen, Speichern von Bedieneinstellungen usw.) ihr Einverständnis gegeben sein muß.
In ihrem Browser haben sie die Möglichkeit der Speicherung von Cookies zu widersprechen, sie abzulehnen und auch zu löschen.

Wenn sie dies also nicht wahrnehmen, gehen wir davon aus, das ihnen das Setzen bei Benutzung unserer Seiten recht ist und sie damit einverstanden sind.
Cookies dienen bei uns nicht für Werbeeinblendungen oder der Erlangung von Benutzerverhalten für derlei Zwecke, sondern ausschließlich für ihren Bedienkomfort und ihre Sicherheit! 

© ALLROUNDER mod. Design by Lugsciath