Gebet

Aus KKWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Albrecht Dürer Betende Hände.jpg

Das Gebet gehört seit Beginn an zur Glaubenspraxis im Christentum. So unterscheiden sich die Gebete in der KKD nicht von jenen aller katholischen Kirchen.

Gebetsformen

Im einzelnen gibt es folgende Formen:

Stundengebet

Es stammt aus dem Mönchwesen. Diese Gebetsabfolgen werden zu jeder der Kirchenstunden ausgeführt:

  • Um 6 Uhr (Prim),
  • um 9 Uhr (Terz),
  • um 12 Uhr (Sext),
  • um 15 Uhr (None),
  • um 18 Uhr (Vesper)
  • um 21 Uhr (Komplet),
  • um 24 Uhr (Virgil),
  • um 3 Uhr (Laudes)

Vorgeschrieben sind üblicherweise für Geistliche der KKD 3 Gebete täglich.

Liturgische Gebete

Kindergebete

Speziell auf Kinder zugeschnittene Gebetsformen

Tisch, Morgen- und Nachtgebete

Anläßlich familiärer Ereignisse oder zu bestimmten Zeiten meist bei bäuerlichen Gemeinschaften

Psalmen

Zu jeder Gelegenheit passende Gebete der Bibel

Rosenkranzgebete

Der Rosenkranz enthält eine feste Abfolge von den Gebeten Vaterunser, Ave Maria und die Doxologie Ehre sei dem Vater.

kontemplative Versenkung

Dies ist zum Beispiel bei der geistigen Kommunion, oder Meditation bzw. Andacht der Fall

Siehe auch