Sekte

Aus KKWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Luther95theses.jpg

Begriffsklärung

Sekte (lat. secta, von sequi, „folgen“, in der Bedeutung beeinflusst von secare, „schneiden, abtrennen“) ist eine Bezeichnung für eine (meist religiöse) Gruppierung, die durch ihre Lehre oder ihren Ritus im Konflikt mit herrschenden Überzeugungen steht oder sich von einer Kirche bzw. sonstigen größeren Religionsgemeinschaften abspaltet oder von ihr ausgegrenzt wird. So ist beispielsweise das Christentum als Sekte aus dem Judentum hervorgegangen und die evangelische Kirche als "Sekte der Lutheraner" aus der römisch katholischen Kirche, wie viele andere Kirchen der Reformation.

Wertung des Begriffes

Der Begriff hat aufgrund seiner Geschichte und Prägung durch den kirchlichen Sprachgebrauch abwertenden Charakter und verbindet sich mit negativen Vorstellungen von der Gefährlichkeit von Sekten nicht nur für den Bestand der religiösen Gemeinschaft, sondern auch für Grundwerte von Staat und Gesellschaft. Die moderne Religionswissenschaft hat das Wort Sekte durch neutrale Bezeichnungen wie religiöse Sondergemeinschaft oder neureligiöse Gemeinschaft ersetzt.

Psychosekten

Psychosekten, "Pseudo"kirchen und sonstigen, in den Augen der Öffentlichkeit gar unsittlichen, unmoralischen oder gar schädlichen Kulten und Gemeinschaften stehen wir mit den Weltanschauungsstellen anderer Kirchen Schulter an Schulter kritisch und aufklärend gegenüber und helfen bei der aktiven Bekämpfung dieser meist nur sich selbst bereichernden "Wohltäter".

Siehe auch