Diskussion:Wiedergeburt

Aus KKWiki
Version vom 14. Januar 2019, 18:50 Uhr von Lugsciath (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen

Bevor ich dieses Thema hier behandle, folgende Fragen zur Gliederung:

- Wäre es sinnvoll, für "Wiedergeburt" im christlichen Sinn und "Reinkarnation" im klassischen Sinn verschiedene Seiten zu erstellen? Ansonsten würde ich den Abschnitt hier einfach einfügen - ich halte es gut den Gegensatz im selben Artikel abzuhandeln.

- Dann ist mir noch nicht ganz klar, ob ich den Aufbau so mache:

Kelten und Griechen

Judentum

Fernöstliche Religionen

Christentum (Judenchristen, Katharer, Nestorianer, Wiedergeburt durch Christus)

- Oder so:

Kelten und Griechen (+ Katharer, 5. ökum. Konzil 553)

Judentum (+ Judenchristen)

Fernöstliche Religionen (+ Nestorianer)

Wiedergeburt durch Christus



Ich würde wohl eher zu Letzterem tendieren. Wohl aber würde ich Abschnitte, die nicht explizit die Keltische Kirche / Christentum berühren durch kurzen Querverweis zur Wikipedia -> mit [[wikipedia:de:XXX|XXX]] verlinken (Stichwort: fernöstliche Religionen allgemein -> keine Relevanz).Auch Griechen und Kelten allgemein (was die Kultur, Sprache, Mythologie betrifft) und welches keine Relevanz auf die Keltische Kirche besitzt bitte entweder rauslassen oder w.o. zur WP verlinken, das gleiche gilt im gewissen Maße auch für das Judentum (wir haben nur beschränkte Ressourcen und dieses Wiki ist rein auf die KKD bezogen). Das Thema an sich ist interessant und durchaus auch strittig - ich möchte nur nicht, das hier esoterische Ansichten jener der KKD oder der üblichen christlichen Kirchen entgegen stehen. Es sollte sich also der Standpunkt der KKD darstellen, das wir an eine "Wiedergeburt" im übertragenen, aber auch tatsächlichen Sinne Jesus Christus -> ewiges Leben erhalten.

Lugsciath (Diskussion) 16:45, 25. Dez. 2018 (UTC)

Diese Wiedergeburtsauffassung steht für Christen außer Frage, allerdings kann ich nicht nachvollziehen, was ein paar Abschnitte an Datenmasse groß ausmachen sollen? Da würde ich mich eher mit Bildern oder anderen Medien zurückhalten. Ich tendiere auch zur zweiten Lösung, da diese das Thema vom christlichen Standpunkt aus behandelt und den Fokus erkennbar auf der keltischen Tradition hat. Die erste ist zu allgemein gehalten. Ich probiere es später einfach mal. --WaFel (Diskussion) 18:48, 14. Jan. 2019 (UTC)

Nur zu, bin gespannt --Lugsciath (Diskussion) 18:50, 14. Jan. 2019 (UTC)