Fegefeuer

Aus KKWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heidelberg cpg 144 Elsässische Legenda Aurea 338r St. Patricks Fegefeuer.jpg

Das Fegefeuer ist eine Art Partikulargericht d.h. es richtet diejenigen Seelen, die vor dem jüngsten Gericht schon vor den Herrn treten, vor und läßt diese -je nach Art ihrer begangenen Sünden- länger oder kürzer im Feuer "reinigen", weshalb es auch Purgatorum genannt wird. Biblisch ist diese Darstellung nicht begründbar, sie bildet aber die Grundlage für das Ablasswesen. Die orthodoxen und reformatorischen Kirchen lehnen diese Vorstellung vom Fegefeuer ab oder es spielt keine besondere Rolle.

siehe auch

Ablass Jüngster Tag